Aktuelle Hinweise

 

Liebe Bade- und Saunagäste !

nachstehend unsere Pressemitteilung vom 8.6.2020 zum Stand der aktuellen Sanierungsarbeiten am Hallenbad und zur Frage der Wiedereröffnung von Hallenbad und Sauna.

     

 

Aufgrund der anstehenden Sanierungsarbeiten, deren Durchführung ab dem 29.06.2020 geplant ist, wurde nach Abwägung aller Belange die Entscheidung getroffen, das Bad inkl. der Sauna erst nach Abschluss der Arbeiten zu öffnen. Derzeit rechnen wir damit, unsere Badegäste wieder im Zeitraum - Ende Juli/Anfang August 2020 - begrüßen zu können.

Inhalt der genannten Sanierungsarbeiten ist insbesondere der Austausch der Beleuchtung in der Schwimmhalle und der Unterwasserscheinwerfer im Schwimmbecken. Weitere Elektrogewerke, z.B. Sicherheitsbeleuchtung und Lautsprecheranlage in der gesamten Einrichtung gehören zum aktuellen Maßnahmenpaket. Die Maßnahmen sind für die Sicherstellung des Badebetriebes unbedingt erforderlich.

Nachdem Hygienekonzepte für Saunen und Hallenbäder von Seiten des Landes vorliegen, ergänzt unsere Badleitung derzeit die erforderlichen Unterlagen (Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen), die bei der Wiederaufnahme des Badebetriebes zur Anwendung kommen werden.

Auch stand kurzzeitig die Überlegung im Raum, den Saunabereich vorzeitig, unabhängig vom Hallenbad zu öffnen. Aufgrund der sich daraus ergebenden Einschränkungen für die Saunabesucher und des erforderlichen Mehraufwandes im Bereich der Betriebs-Organisation, bleiben wir jedoch bei der eingangs erwähnten Entscheidung die gesamte Einrichtung vorerst geschlossen zu halten. Unsere langjährigen Bade- und Saunagäste bitten wir dabei um ihr Verständnis.

Einschränkungen der Sauna-Nutzung bei vorzeitiger Wiedereröffnung:

  • Baustellenbetrieb im Hallenbad.
  • Kein Zutritt der Saunagäste zur Schwimmhalle (ist im Normalbetrieb Inhalt der Eintrittskarte).
  • Maximal zugelassene Personenzahl pro Saunakabine 3 bis 4. Es können aufgrund der Vorgaben zur Betriebstemperatur von über 60 Grad Celsius nur zwei Kabinen geöffnet werden. Maximal könnte Einlass nur für 15 Personen erfolgen.
  • Wegfall der Aufgüsse.
  • Sperrung der Regendusche.
  • Sperrung des Tauchbeckens.  
  • Beachtung des Abstandsgebots und der geltenden Kontaktbeschränkung gem. Hygienekonzept.

Über die weiteren Entwicklungen halten wir Sie auf dem Laufenden.       

- Die Badleitung -

 

 

 

 

Info zur abgesagten Einwohnerversammlung:

Aufgrund der derzeitigen Entwicklung im Zusammenhang mit den Empfehlungen zum Umgang mit Veranstaltungen zur Vermeidung der Verbreitung von COVID-19 (sog. Corona-Virus), hat sich die Verbandsgemeinde Rhein-Selz dazu entschieden, die geplante Einwohnerversammlung zum Thema Hallenbad am 24.03.2020 zu verschieben. Ein Nachholtermin wird frühzeitig bekannt gegeben.

55276 Oppenheim, den 12.03.2020

gez. Klaus Penzer, Bürgermeister